Skip to content
Published 5. Oktober 2022

– Weiter im Billing –

Heute geht es weiter mit meiner kleinen Reise durch die Abrechnungssysteme der Energiewirtschaft.

Daniela Sellmann und Guido Koth von SAP sind zu Gast im Utility4.0-Podcast. Ganz spannend bei den beiden ist, dass sie quasi ganz neu ist im Bereich SAP für Energieversorger und er ganz von Anfang an dabei bei SAP IS-U (Industry Solution for Utilities). Guido kennt als Technologe der ersten Stunde also so ziemlich jede Schraube im System und Daniela wird sich zukünftig um den Markt und die Kunden kümmern.

Spannend noch aus dem Vorgespräch fand ich den Satz von Daniela „Was ist denn hier los?“, mit dem sie zum Ausdruck bringen wollte, wie erstaunt sie war, wie SAP aktuell bei den Kund:innen in der Energiebranche positioniert ist (insbesondere auch im Vergleich zu anderen Branchen und anderen Ländern). Und wie wenig das aus ihrer Sicht, mit dem bisherigen Erfolgen und der Leistungs- und Zukunftsfähigkeit der SAP-Lösungen zu tun hat.

– Kunden verwirrt & Wettbewerber ahead –

Eine Zeit lang gab es bei den Kunden die diffuse und falsche Wahrnehmung, dass SAP sich aus dem Energiemarkt zurückzieht. Ein Fest natürlich für neue Wettbewerber wie powercloud oder LYNQTECH, dem Marktführer endlich ein paar Zählpunkte abzuluchsen. Doppelt doof ist diese Situation, weil es mit SAP S/4HANA ja bereits ein cloud-basiertes Nachfolgeprodukt gibt für das lediglich aus der Wartung laufende SAP IS-U. Aber irgendwie haben das viele Kunden ausgeblendet, haben sich ablenken lassen von Äpfel-Birnen-Vergleichen, wollten vielleicht auch gar keine technologische Veränderung in die cloud?

– So und genau darum geht es in dieser Folge –

Wie konnte es soweit kommen? Was denken Kunden noch über SAP? Zu groß? Zu teuer? Zu alt? Kann SAP als traditionelle on-premise-(vor-Ort)Software überhaupt das Cloud-Ding? Was ist im Kern wirklich neu bei SAP HANA (meint übrigens High Performance Analytic Appliance) und was ist eigentlich genauso wie bei den neuen Wettbewerbern. Was ist vielleicht sogar besser? Und wie wird sich SAP für den Energiemarkt jetzt kommunikativ und vertrieblich neu aufstellen in den Köpfen und Herzen ihrer Kund:innen?

Viel Freude und ein paar Aha-Momente beim Hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.