Skip to content
Published 6. Februar 2023

– Warum eigentlich … –

… geht die Digitalisierung im Verteilnetz so langsam voran? Warum eigentlich haben Netzbetreiber ein Problem, ihre Kosten für Digitalisierungs- maßnahmen im Rahmen der Anreizregulierung zurückzubekommen? Aufgekommen ist diese Frage übrigens in der Folge mit Oliver Deuschle von SMIGHT, in der es darum ging Trafostationen mit digitalen Lösungen etwas schlauer zu machen.

– Handfeste Bundesnetzagentur –

Schnell ist die Bundesnetzagentur im Visier, die ja für das Anreizen von monopol-verwöhnten Netzbetreibern verantwortlich ist. Sie mag es offenbar eher handfest, statt flüchtig digital. Netzbetreiber also, die ihr Netz eher mit Software digitalisieren und so intelligenter machen wollen, werden in ihrem Verhalten nicht so angereizt, wie Netzbetreiber, die gerne mehr und dickere Kabel im Boden verbuddeln.

– Marcel kennt sich aus –

Marcel Linnemann, bei der items verantwortlich für Innovation & Grundsatzfragen Energiewirtschaft, hat sich mal unter Netzbetreibern umgehört und ist somit mein perfekter Gast für diese erste Folge „Warum eigentlich …?“. Sicherlich sind unsere Erkenntnisse und Erläuterungen bei einem solch komplexen Themen kaum vollständig, allerdings liefert diese Podcastfolge eventuell einen Erklärungsansatz, wieso wir noch am Anfang stehen, was die Digitalisierung im Niederspannungsnetz angeht.

Warum nicht mal reinhören?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.